Klar, wer möchte seinen Körper denn nicht mal so richtig aufräumen, von alten Zellbestandteilen befreien und sich rundum wohlfühlen? Doch allein die Vorstellung, für mehrere Tage auf Essen zu verzichten, bereitet dir Magenknurren? Die britischen Ernährungsexperten Aidan Goggins und Glen Matten gelten als Erfinder der Sirtfood-Methode und schrieben bereits 2017 ein Buch mit dem Titel „Die Sirtuin-Diät“. Kurze Zeit später folgte ein auf die Diät abgestimmtes Kochbuch. Ziel einer Diät ist es immer, den Stoffwechsel zu beschleunigen, die Kraft zu erhalten, sowie einen Abbau von wertvollem Muskelgewebe zu verhindern.

Mit einer Variation aus grünem Blattgemüse und stärkehaltigem Wurzelgemüse deckst du schon eine Menge ab. Obst und Gemüse enthalten einen großen Anteil an Wasser und sorgen mit ihren Pflanzenfasern, den sogenannten Ballaststoffen, für langanhaltende Sättigung. Ballaststoffe quellen nämlich zusammen mit Wasser in deinem Magen auf und geben somit reichlich Volumen.

Das in den Produkten enthaltene Eiweiß dämpft Hungergefühle und verhindert den Muskelabbau (der ansonsten den Grundumsatz des Körpers vermindern würde). Auf Dauer führen diese Diäten zu einem Mangel an wichtigen Nährstoffen. Auf ein frisches Vollkornbrot gehört milder Bergkäse oder Avocado mit Tomate. Beim Pflanzenöl können Sie das Olivenöl im Küchenregal um Raps- und Kürbiskernöl erweitern. Ein Komplettverzicht auf Zusatzstoffe, Zucker und Süßstoffe ist rein praktisch kaum möglich . Die Hypothesen von William H. Hay sind größtenteils widerlegt.

Eine ausgewogene Ernährung ist abwechslungsreich, und Sie müssen dabei auf nichts verzichten. So gelingt eine Ernährungsumstellung, die nicht nur aus schnellen Abnehm-Rezepten besteht, sondern eine langfristige Gewichtsreduktion begünstigt. Zudem funktioniert sie auch, wenn Sie sich fleischlos ernähren möchten.

“Es gibt viel Diskussion darüber, warum der Stoffwechsel bei einer Diät langsamer wird”, sagt Hall. Fettzellen schütten das Hormon Leptin aus; während einer Diät wird es also weniger. “Experimente haben gezeigt, dass der Stoffwechsel wieder ansteigt, wenn man Leptin von außen zuführt”, sagt Hall. Begleitend zur Ihrem Diät Ernährungsplan sollten Sie an etwa 3-4 Tagen pro Woche Krafttraining durchführen.

Häufig interpretieren wir das Durstsignal unseres Körpers als Hunger. Dabei reicht es schon, den Anflug einer Naschattacke mit einem Glas Wasser herunter zu spülen. Auch diese Palette ist sehr groß und umfasst im Angebot von Appetitzügler, Fatburner, Abführmittel bis hin zu Entwässerungsmitteln. Allesamt sollen sie die Gewichtsreduktion unterstützen und helfen, das Gewicht zu halten.

Es spaltet die aufgenommenen Kohlenhydrate in Zucker auf und schickt sie dann ins Blut. Für den Körper ist das ein Zeichen, Energie zu speichern. Wenn sich der Frühling nähert, tauchen plötzliche überall Ratgeber auf, die für die verschiedensten Diäten werben. Ein Schlagwort dabei sind die sogenannten Stoffwechseldiäten, die innerhalb kurzer Zeit zu einer Gewichtsreduktion führen und dann einen lang anhaltenden Effekt haben sollen. Wir erklären, was es mit diesen Diäten auf sich hat, welchen Nutzen sie haben und welche Risiken sie bergen können.